Aktuelles 2024

Erneuter Schnitt an unserer alten Gerichtslinde

Am 08.03.24 war es wieder einmal soweit. Die alte Gerichtslinde vor unserer schönen Martinskirche wurde erneut fachmännisch bearbeitet, damit ihre Äste nicht zu schwer für den angeschlagenen Stamm werden.

Begonnen hat alles schon vor 14 Jahren, als im Jahre 2010 die Gesamthöhe der Linde um ein Drittel gekürzt wurde, um die Sicherheit für die Martinskirche und ihre Besucher zu gewährleisten.

In den Jahren 2016 und 2018 wurde dann weiter an ihr gekürzt und somit war sie um etliche Meter kleiner, als vor dem ersten Schnitt.

 

So hoch überragte die Linde unsere Martinskirche vor dem 1. Schnitt im Jahre 2010.

 

Als dann im Jahre 2018 ein weiterer Schnitt gemacht werden musste, war uns klar, dass diese Gerichtslinde nicht mehr allzu viele Jahre existieren und das damalige Wahrzeichen von Udenhain dann völlig verschwinden wird.

Somit fiel die Entscheidung für eine neue Linde nicht schwer. Es dauerte aber dennoch recht lange, bis endlich durch die Initiative des Förderkreises eine Neuanpflanzung einer Winterlinde in der Nähe der alten Sommerlinde am 10.12. 2019 feierlich stattfand.

 

Die alte Gerichtslinde ist heute ca. 375 Jahre alt, während die neue Linde erst 25 Jahre alt ist und natürlich sehr klein gegenüber ihrer Vorgängerin wirkt. Ob sie aber so alt werden wird?

 

Jetzt wurde wieder an der alten Linde geschnitten und hauptsächlich das Astwerk, das sich in den letzten Jahren wieder gebildet hatte, entfernt. Sie hinterlässt nun wieder einen traurigen Anblick, wenn nur die dicken Astverteilungen noch stehen, aber bei der nächsten Blüte kaum noch Blattwerk zu sehen sein wird.

 

Die alte Gerichtslinde ist heute ca. 375 Jahre alt, während die neue Linde erst 25 Jahre alt ist und natürlich sehr klein gegenüber ihrer Vorgängerin wirkt.

Ob sie aber so alt werden wird?

So sah die Linde noch im Jahre 2019 aus. 

Leider haben wir kein aktuelles Bild mehr aus dem letzten Jahr 2023.

Aber hier gab es noch einiges Astwerk, das im Sommer Laub ausbildete. 

So sieht die Linde heute nach dem letzten Schnitt vom 08.03.24 aus. 

Wie viel Laub wird sie wohl in diesem Sommer ausbilden?

 

Uns bleibt nur die Hoffnung, dass sie dennoch einige Jahre stehen bleiben kann, auch wenn ihr Anblich schon lange nicht mehr so prächtig ist, wie er einmal war.

Sie ist dennoch ein geschichtsträchtiger  Baum, der in den Jahren um 1650  vor dem Eingang der Martinskirche gepflanzt wurde.

Druckversion | Sitemap
© Martinskirche Udenhain