Aktuelles 2020

26.07.20

Wie in jedem Sommer, galt auch in diesem Jahr wieder das Motto für die Mauerspechte:

Ran an die Mauer!

Am 07.07 und am 21.07. trafen wir (Ludwig, Peter, Hans-Christoph und Michael) uns zur jährlichen Mauersäuberung. Von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr waren wir an beiden Tagen durchaus voll beschäftigt.

Wir befreiten die Mauer hauptsächlich auf der Innenseite wieder von aller Art Bewuchs (Moos, Flechten, Gras und anderen Pflanzen), der aus den Fugen herauswuchs und stutzten die Sträucher und Hecken innerhalb des Kirchgartens, an der alten Linde und am Eingang zur Martinskirche. 

Dabei mussten wir feststellen, dass wir mehr zu tun hatten, als in den letzten beiden Jahren.

Auch finden sich immer wieder Stellen in der Mauer, die eigentlich zugefugt werden müssten, damit Regen und Kälte nicht weiter in die Mauer eindringen und weiteren Schaden anrichten können.

 

Damit werden wir uns wohl im nächsten Jahr beschäftigen müssen. 

 

Auch der Weg zum Kirchenportal, der vor 3 Jahren vom Unkraut befreit wurde, ist wieder bearbeitungsbedürftig. Leider konnten wir diese Arbeit nur beginnen, jedoch nicht beenden. Auch von außen gibt es noch viele Stellen, an der die Mauer von Bewuchs befreit werden muss.

Deshalb haben wir beschlossen, einen weiteren Arbeitseinsatz im August zu tätigen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martinskirche Udenhain